News | RSS-Feed | Terminkalender | Facebook SJ-MV | Login



» » » Werbung « « «

Eine Stadt liest Uuwe Johnson




T u r n i e r v o r s c h a u


6. Offene Blitzschachmeisterschaft der HSG Uni Rostock
30.10.2014  -  zur Ausschreibung   zur Turnierseite

Rostocker Stadtmeisterschaft 2014
31.10.2014  -  zur Ausschreibung   zur Turnierseite

Stadtwerke Schwerin – OPEN 2014
01.11.2014  -  zur Ausschreibung   zur Turnierseite

18. Offene Stralsunder Stadtmeisterschaft
11.11.2014  -  zur Ausschreibung   zur Turnierseite

10. Offene Schulschachmeisterschaft von Schwerin
15.11.2014  -  zur Ausschreibung   zur Turnierseite

zur Ausschreibungusschreibung   zur Turnierseiteurnierseite


T u r n i e r r ü c k b l i c k


3. Offene Vereinsmeisterschaft 2014
18.10.2014  -  zur Turnierseite

Schulschach-Cup Mannschaft 2014
11.10.2014  -  zur Turnierseite

Deutsche Ländermeisterschaft der Jugend 2014
02.10.2014  -  zur Turnierseite

25. Wiedervereinigungsturnier 2014
03.10.2014  -  zur Turnierseite

10. Eugen-Engel - Gedenkturnier
28.09.2014  -  zur Turnierseite

(Turnierende < 30 Tage)






Landesschachverband Mecklenburg-Vorpommern



Kommission Frauenschach

Sind Sie auf der Suche nach Informationen zum Frauenschach in Mecklenburg-Vorpommern, Turnierangeboten oder einem Ansprechpartner? Dann sind Sie hier richtig!


Info-Verteiler

Im Info-Verteiler zum Thema Frauenschach in M-V können Sie sich anmelden, um aktuelle Infos zu bekommen.


Ausschreibungen, Links

Aktuelle Ausschreibungen und diverse Links zum Thema Frauenschach in M-V.


Überregionale Spielklassen

Wenn man die Historie zum Thema Frauenschach in MV beleuchtet, tauchen in der Liste der Mannschaften, die überregional spielen oder spielten, 2 Vereine auf: PSV Ludwigslust und der SAV Torgelow (hervorgegangen aus dem Torgelower SV Greif). Die Frauenmannschaften beider Vereine waren in den unterschiedlichsten Spielklassen aktiv. Während die Frauen aus Ludwigslust sich in Richtung Hamburg und Schleswig-Holstein orientierten, war es in Torgelow Brandenburg und Berlin.

PSV Ludwigslust, v.l.n.r.: M. Kaufert, R. Menzel, U. Peters, G. Meyer, B. Wulf u. Betreuer G. Brockmüller; Foto: Uwe Zacharias
PSV Ludwigslust, v.l.n.r.: M. Kaufert, R. Menzel, U. Peters, G. Meyer, B. Wulf u. Betreuer G. Brockmüller; Foto: Uwe Zacharias

Das Foto entstand am 20.02.2005, beim 5. Spieltag im Spiel gegen SK Kaltenkirchen (Frauen-Regionalliga Nord).


SAV Torgelow, v.l.n.r.: Magdalena Kludacz, Dr. Karin Timme, Beate Pfau, Steffi Janotta, Karin Haack, Anne Higgelke; Foto: Steffen Bigalke
SAV Torgelow, v.l.n.r.: Magdalena Kludacz, Dr. Karin Timme, Beate Pfau, Steffi Janotta, Karin Haack, Anne Higgelke; Foto: Steffen Bigalke

Das Foto entstand am 30.10.2005, beim 2. Spieltag im Spiel gegen Weißblau Allianz Leipzig (1. Frauenbundesliga).


Eine weitere Mannschaft taucht in der Liste in der Saison 1999-2000 auf: VfL Blau-Weiß Neukloster. Die Frauen starteten einmalig in der Damen-Regionalliga - Gruppe Nord.

Die ersten Infos in Sachen Frauenschach stammen aus der Saison 1997/98. Die Frauen des Torgelower SV Greif gingen in der Landesliga Damen (Brandenburg/MVP) mit 2 Mannschaften an den Start. Damals schon mit Unterstützung des SAV Torgelow.

In der Saison 2012/13 startet der SV Gryps mit einer Mannschaft in der Frauenlandesliga 2012/2013 Hamburg / Schleswig-Holstein / Mecklenburg-Vorpommern.

SV Gryps, v.l.n.r.: Sabina Klinge, Alexandra Klinge, Swenja Wagner, Vanessa Melüh; Foto: ein netter Fotograf aus Hamburg
SV Gryps, v.l.n.r.: Sabina Klinge, Alexandra Klinge, Swenja Wagner, Vanessa Melüh; Foto: Gabriele Bauers

In der Saison 2014/2015 nehmen zwei Frauen-Mannschaften des Landesschachverbandes Mecklenburg-Vorpommern am Liga-Spielbetrieb teil.
Der SV Gryps startet seine zweite Saison in der Frauen-Regionalliga, Gruppe Nord.
Post SV Ludwigslust ist wieder in der gemeinsamen Frauen-Landesliga Hamburg/Schleswig-Holstein/Mecklenburg-Vorpommern vertreten.

Hier nun die schon mehrfach genannte Liste: eine Datei zum DownloadHistorie der Frauenmannschaften Mecklenburg-Vorpommerns


Qualitätssiegel

Der Landesschachverband Mecklenburg-Vorpommern verleiht das Qualitätssiegel an Vereine unseres Bundeslandes, die sich seit Jahres verdienstvoll im Mädchen- und Frauenschach engagieren.


Pilotprojekt

Die Seite befindet sich noch im Aufbau.